Beispiel lehrt Sie, wie man die schlechte Gewohnheit eines Hundes korrigiert, heraus zu gehen und zu bellen
- Jan 31, 2018 -

Rich, die Anfang des Jahres elf Babys erfolgreich zur Welt gebracht hatte, ist inzwischen Mutter geworden, aber jetzt geht Miss Yang jede Nacht spazieren, und das Seil hält fest. Aus Angst, dass es den Läufer oder den langsam walkenden alten Mann sehen würde, würde er rennen und bellen. Wenn die Person eine heftige Reaktion hatte oder sie trank, sprang sie wie ein Angriff umher.

Rich reagierte sehr auf das plötzliche Auftauchen von hohen Plätzen, und sobald er es nicht halten konnte, eilte er zum Hügel. An der Spitze der Leute schreit, zum Glück hat der Mann keine Angst vor Hunden, reiche Selbsterkenntnis ist nicht interessant, um zur Eigentümerseite zurückzukehren. Kürzlich war es sogar herzig zu essen, ursprünglich lieben es, es trocken zu essen. Jetzt würde ich gerne das Dosenfleisch zum Essen mischen, oder den Hungerstreik, lassen Sie Miss Yang wirklich nervenaufreibend.

Der Trainer sieht Rich

Richs Reaktion auf einige Leute ist zur Gewohnheit geworden, es ist schwer vollständig auszurotten. Aber es gibt Wege, sich zu verbessern, um nur ein paar Schritte zu stoppen oder nur einen Ton zu rufen. In der Tat ist dies auch ein Beispiel für fehlende Sozialisation. Hunde sollten vor 4 Monaten so viel wie möglich verschiedenen Menschen oder Hunden ausgesetzt sein, damit sie sich an alle möglichen Situationen gewöhnen. Wenn der Hund nicht genug sozialisiert wird, wagt sich kleine Größe nicht zu zeigen. Das Problem tritt auf, wenn die Angriffsfähigkeit reif ist und die Person, die angegriffen wird, schließlich fliehen wird. Lassen Sie den Hund erkennen, dass, solange der Ansturm zu rufen kann die Leute nicht mögen, solch ein Teufelskreis, egal wie der Besitzer zu stoppen ist nutzlos. Sobald Sie das Ziel sehen, wird es eilen (was auch erklären kann, warum Hunde oft den Postboten verfolgen).

1. Respektiere das Essen

Zuerst füttern Sie die Hauptkontrolle des Essens zuerst, um Hunde zu unterrichten.

2. Nehmen Sie das Abendessen zum Essen

Beginnen Sie zu Hause und bewegen Sie sich jeden Tag ein wenig. Auf die Straße, den Park und dann auf die Hundewanderroute zu essen. Wenn ein Hund gewillt ist zu essen, bedeutet dies, die Aufmerksamkeit für die Umwelt zu senken, bis er daran gewöhnt ist, draußen zu essen. Die Frequenz kann von einem Tag bis zu zwei Tagen oder vier Tagen eingestellt werden. Futter-Prinzip ist der letzte Hund, um wie viel, unter Leistung, wie viel zu essen.